11. Januar 2018

Rezension Daniel Cole - Hangman

"Hangman“ ist nach "Ragdoll" der zweite Roman aus der "William Fawkes"-Reihe von Daniel Cole. Auch wenn der Autor selbst im Nachwort darauf hinweist, dass man "Ragdoll" nicht unbedingt kennen muss, um "Hangman" zu lesen, halte ich es doch für sinnvoll, wenn man die vorangegangenen Ereignisse kennt. Man findet meiner Meinung nach einfach schneller in die Geschichte um die neue Hauptfigur Emily Baxter hinein ...

Zum Inhalt:


Emily Baxter ist nach den Ereignissen aus "Ragdoll" zum Detective Chief Inspector befördert worden. Viel Zeit bleibt jedoch nicht, es zu genießen: Es gilt, eine neue Mordserie in London und New York aufzuklären, die irgendwie mit den Toten des "Ragdoll"-Mörders in Zusammenhang zu stehen scheint. Zusammen mit den FBI Agents Curtis und Rouche macht sich Baxter an einen Wettlauf gegen die Zeit ...

Meine Meinung:


Ich gestehe, mir war anfangs gar nicht bewusst, dass innerhalb so kurzer Zeit bereits die Fortsetzung zu "Ragdoll" verfügbar sein würde. Wer meine Rezi zu "Ragdoll" gelesen hat, wird wissen, dass ich vom ersten Teil nicht so besonders angetan war, das Ende ließ allerdings einiges offen, weswegen es mich doch reizte, Teil zwei wenigstens eine Chance zu geben.

Um es kurz und bündig zu sagen: Teil zwei konnte für mich das Versprechen auf eine interessante und spannende Fortsetzung nicht einlösen. Die Idee einer Rückblende gleich am Anfang verwirrte mich mehr, als gut war. Das Einzige, was ich ihr entnehmen konnte, war, dass eine der neuen Figuren wohl offensichtlich die kommenden Ereignisse nicht überleben würde …

Dieser Gedanke ließ mich auch beim weiteren Lesen nicht los und nahm damit bereits einen gewissen Anteil der Spannung weg, dieses Gefühl zu wissen, dass einer der Beteiligten nicht überleben wird, war mir beim Lesen eher unangenehm.

Womit ich ebenfalls so meine Probleme hatte, war die Entwicklung der Handlung. In meinen Augen stolpern die drei Ermittler mehr oder weniger durch die Geschichte, gefühlt alle paar Leseminuten taucht eine neue Leiche auf, der Spruch „Leichen pflasterten ihren Weg“ nimmt nach und nach immer mehr Kontur an … Der Einzige, der wirklich klassische Ermittlungsarbeit leistet, ist – wie schon in Teil 1 – Edmunds.

Edmunds ist in meinen Augen auch die einzige Figur, für die ich hier so etwas wie Sympathie entwickeln konnte. Alle anderen Figuren blieben für mich beim Lesen eher blaß und ohne Tiefgang, leider auch die Hauptfigur Emily. Daniel Cole ist sich bei ihr durchaus treu geblieben, denn ich erinnere ich mich, dass ich mich schon in Teil 1 nicht unbedingt für sie erwärmen konnte, auch wenn sie ein sehr taffer Charakter ist.

In Verbindung mit dem sehr langwierigen Handlungsauftakt spielte ich daher tatsächlich nach einiger Zeit mit dem Gedanken, das Buch abzubrechen. Spannung entsteht für mich eben nicht dadurch, alle paar Seiten neue, zum Teil recht grausam zugerichtete Leichen zu präsentieren …

Die in meinen Augen kaum stattfindende Ermittlungsarbeit ist es auch, die dazu führt, dass die Verdächtigen in der zweiten Hälfte meiner Meinung wie Seifenblasen aufploppten, auf einmal da und dann auch wieder weg. Der Showdown am Ende hätte durchaus spannend sein können – tja, wenn die bereits erwähnte Rückblende am Anfang nicht gewesen wäre …

Der Schreibstil ist im Vergleich zu Teil 1 leider nicht besser geworden, eher im Gegenteil. Viel zu oft hatte ich das Gefühl, der Autor hat unter Druck gearbeitet, möglichst schnell eine Fortsetzung abzuliefern, um an den Erfolg von "Ragdoll" anzuknüpfen. Herausgekommen sind dabei zeitweise sehr hölzerne Dialoge und einseitige Beschreibungen, die es mir zeitweise sehr einfach machten, einzelne Teile der Handlung zu überfliegen, um schneller zu einem Ende zu kommen.

Mein Fazit:


"Hangman" wirkt auf mich wie ein zu rasch hingeworfener Roman, um den Erfolg von "Ragdoll" würdig fortführen zu können. Die Schwächen des Autors kommen dadurch leider aber noch deutlicher zum Vorschein, als es bereits bei Teil 1 der Fall war.

  • ★★★★★
  • E-Book
  • 480 Seiten
  • Ullstein
  • 978-3548289212

16 Kommentare

  1. Oh, oh....Ragdoll musste ich damals unbedingt haben und nun verstaibt es im SuB-Regal, aber nun weiß ich wenigstens, dass ich Hangman nicht lesen muss!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner Meinung nach hast du auch nicht groß was versäumt, wenn du "Ragdoll" nicht gelesen hast, aber man kann diese Bücher anscheinend nur gut oder schlecht finden, irgendwas dazwischen hab ich noch nicht gefunden :D ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  2. Hey Ascar,
    das ist aber sehr, sehr schade! Ich glaube, dass "Ragdoll" bei mir aufm SuB schlummert. Nachdem ich es mir gekauft hatte, habe ich die schlechten Rezis von Lesern wie dir gesehen. Jetzt habe ich darauf natürlich so absolut keine Lust mehr. Ich werde es aussortieren, da bin ich mir sicher (sobald es mir unter die Finger kommt).
    Um diesen zweiten Teil werde ich auch einen großen Bogen machen! Gut, dass ich mal wieder ein Buch auslassen kann, wo ich doch 2018 für das Jahr des SubS und der Klassiker auserkoren habe. ;-)
    GlG vom monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monerl,
      ich will dir "Ragdoll" ja nicht komplett madig machen, wenn du es schon am SuB hast, aber ich denke, man merkt als Leser eh recht schnell, ob man die Bücher mag oder nicht.
      Ich drücke dir übrigens ganz fest die Daumen, dass du deinem SuB dieses Jahr erfolgreich ein Stück zu Leibe rücken kannst!

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  3. Liebe Ascari,

    vermutlich habe ich das erahnt. Ich habe mich bewusst noch nicht für diesen Nachfolgen entschieden und wollte ein paar Rezensionen abwarten. Dennoch schade, denn der Autor hat ja schon literarisches Potenzial.

    Liebe Grüße

    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,

      das Potenzial habe ich in "Ragdoll" ja auch gesehen, deswegen dachte ich mir, gebe ich dem Autor noch eine Chance. Ich habe aber beim besten Willen nicht damit gerechnet, dass bei "Hangman" so ein Ergebnis rauskommen würde ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    2. Vermutlich hast du recht, dass der Thriller zu schnell nachgeschoben wurde um so den Erfolg des ersten Buchs mitzunehmen.

      Liebe Grüße

      Anja

      Löschen
  4. Hallo Ascari,
    mich konnte "Ragdoll" auch nicht zu 100% überzeugen und war aber sehr auf Band 2 gespannt, denn mir ging es wie dir, nach dem Ende von Band 1 hab ich mir viel für den 2. versprochen. Ich habe nun gerade Band 2 begonnen, deine Kritik ist ja nicht gerade so toll. Aber ich will mal sehen, wie mir das Buch gefällt. Eins weiß ich jedenfalls, sollte mich auch der 2. Band nicht überzeugen, werde ich keinen weiteren Band der Serie lesen.

    Liebe Grüße Anett


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anett,

      da hatten wir wohl ähnliche Beweggründe, Band 2 lesen zu wollen :). Hoffe für dich, dass es dir besser gefällt als mir, ganz ehrlich! Für mich ist jedenfalls nach Band 2 Schluss, auch wenn das Ende einen gewissen Cliffhanger aufweist (den ich übrigens sehr plump fand) ...

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  5. Hi Ascari,

    ich bin ehrlich gesagt kein bisschen überrascht, zumal Ragdoll einer meiner Jahresflops 2017 war. In deiner Rezi finde ich so ziemlich alles wieder, was mir schon in Teil 1 aufgestoßen ist... und wenn das Buch SO nach dem Lektorat aussieht, dann frage ich mich, wie es wohl vorher war.
    Naja... die Masse scheint ja doch recht angetan von der Serie zu sein.

    LG, schöne Rezi,
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex,

      weil du das Lektorat erwähnst: Das war ein Gedanke, der sich mir schon bei "Ragdoll" aufgedrängt hatte ... In "Ragdoll" habe ich noch ein gewisses Potenzial gesehen, da waren interessante Ansätze da, aber bei "Hangman" kann ich wirklich nur noch den Kopf schütteln. Ein guter Thriller sieht jedenfalls für mich anders aus ... Dass du "Ragdoll" zu einem deiner Jahresflops erklärt hast, kann ich daher gut verstehen.

      Dass die Reihe so gehypt wird, erschließt sich mir jedenfalls überhaupt nicht. Aber gut, es ist nicht das erste Mal, dass ich etwas schlecht finde, was von vielen geliebt wird ... Mein Geschmack ist wohl einfach nicht Mainstream, scheint mir :D.

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
  6. Liebe Ascari,
    Hm, das klingt ja leider nicht so gut. Schade, dass dich die Fortsetzung nicht begeistern konnte. Aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, denn ich fand ja den ersten Band echt richtig gut. Vielleicht gehen unsere Geschmäcker da etwas auseinander und mir gefällt "Hangman" auch ein bisschen besser. Das hoffe ich zumindest, denn ich habe mich wirklich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Vor allem auf Edmunds! ;) Aber du hast natürlich recht: Spannung entsteht nicht dadurch, dass ständig neue, verstümmelte Leichen auftauchen. Deine Kritik hat sich auf jeden Fall sehr vernünftig angehört und ich kann deine Punkte nachvollziehen.
    Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es mir beim Lesen ergehen wird.
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      ich wünsche dir auf jeden Fall, dass dir das Buch besser gefällt als mir! Mir kommt ja auch vor, dass die Leser, die Band 1 mochten, sich auch für Band 2 begeistern können. Daher stehen die Chancen ja ganz gut, dass es dir wie Gabi gehen wird :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    2. Ja, das hoffe ich auch. Ich werde es ja sehen. Ich gebe dann auf jeden Fall bescheid, wie mir das Buch gefallen hat. :)

      Löschen
  7. Ojeee..oje,oje,oje. Zu dieser Reihe gehen die Meinungen ziemlich auseinander. Ich muss ja gestehen, dass ich den ersten Teil nur wegen dem Cover gekauft habe *lach*. Na schau ma mal. Den ersten Teil werde ich sicher lesen und dieser entscheidet dann, ob ich mir auch den 2. Teil zulegen werde.
    We will see..
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den unterschiedlichen Meinungen hast du klar erkannt :D. Aber damit wirst du immerhin gleich nach dem ersten Teil wissen, ob die Reihe etwas für dich ist oder nicht :).

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen